Cavallo Trek

Von Cavallo gibt es ja mehrere gute Hufschuhmodelle. Hier möchte ich mal meinen absoluten Favoriten vorstellen, nämlich den Cavallo Trek.

Cavallo Trek

Der Trek ist im Grunde nicht ganz einfach zuzuordnen. Es handelt sich zwar nicht um einen Hartschalenschuh wie zum Beispiel den Renegade obwohl auch der Trek eine feste, trittsichere Hartschalensohle hat. Aber es ist auch kein reiner Softboot wie Equine Fusion obwohl er durch das weiche Obermaterial sich ebenso gut der Hufform anpasst. Insbesondere das weiche Neoprenmaterial verhindert Scheuerstellen oder gar Druckstellen. Die kommen bei den Cavallo Trek nicht vor.

Einen ganz wichtigen Vorteil sehe ich in den guten Möglichkeiten den Schuh zu öffnen. Equine Fusion hat ja lange für seine Modelle Kritik einstecken müssen, da die Klettverschlüsse schlecht zu öffnen sind bzw. nicht halten und die Ecken abstehen. Das gibt es bei Cavallo Trek nicht.

Cavallo Trek

Wie man am Foto gut erkennen kann sind beide Seiten gut zu öffnen. Die Klettbänder schließen gut und korrekt und werden zusätzlich noch durch eine Schlaufe gesichert.

Die Sohle hatte ich ja schon oben erwähnt. Stabil, haltbar und vor allen Dingen gutes Profil. Das gewährleistet eine ebenso lange Haltbarkeit wie bei den bewährten Renegade. Am Foto kann man gut erkennen, dass die Sohle trotz griffigem Profil eine relativ große Auflagefläche hat. Eine gesunde Mischung die sowohl Gripp als auch Haltbarkeit gewährleistet.

Cavallo Trek

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.